Die Frühjahrsputz – Challenge

10. März 2016

Heute starte ich mit der ultimativen Frühjahrsputz Challenge - mcht ihr mit? | Rosanisiert - der Ordnungsblog für UnordentlicheDie Frühjahrsputz – Challenge

Ich kann es schon genau spüren – der Frühling kommt! Bald kann ich wieder meinen schönen pinken Frühlingsmantel anziehen und in der Sonne spazieren gehen!

Im Gegensatz dazu ist ja der Frühjahrsputz nicht so ganz meine Stärke. Ehrlich gesagt habe ich in meinem Leben noch keinen Frühjahrsputz gemacht. Aber jetzt schreibe ich schließlich einen Ordnungsblog – da könnte man ja mal ausprobieren, ob sich so ein Frühjahrsputz wirklich lohnt. Ich sehe mich schon in einer strahlenden Wohnung Primeln und Narzissen dekorieren und voller Freude mit den Kindern Ringel Ringel Reihe tanzen (das ist doch ein Frühlingslied, oder?). 

Was bedeutet Frühjahrsputz?

Früher musste man die Häuser nach einem langen Winter, in dem viel mit Öfen geheizt wurde und alles voll Ruß war, erst einmal von diesem Schmutz befreien. Heute ist ein Frühjahrsputz nicht mehr ganz so wichtig, weil man ja jetzt meistens eine Zentralheizung hat (sehr gut, ich kann es also entspannt angehen). Und auch Cynthia Townley Ewer schreibt in ihrem Buch "Nie wieder Chaos!" "Wodurch ist ein Frühjahrsputz zu ersetzen? Durch einen durchdachten Putzplan." Perfekt, ich muss gar keinen Frühjahrsputz machen und kann gleich meinen Mantel anziehen und …. oh – Moment – durchdachter Putzplan? Noch nie gehört… 

In meinem anderen Buch "how to be the perfect housewife" gibt es dafür eine RIESIGE Liste, mit Aufgaben, die man jedes Jahr mindestens einmal machen sollte, wie zum Beispiel…

  • alle Schränke ausräumen und putzen (alle? Echt jetzt?)
  • Vorhänge waschen (ich gebe zu, seitdem wir hier wohnen habe ich unsere Vorhänge noch nie gewaschen)
  • hinter allen Möbelstücken putzen (das könnte ich ja mal Prof. M. vorschlagen – das wäre ja wie ein Freeletics Fitnesstraining!)
  • die Zimmerdecke und Lampen abstauben (dafür braucht man eine Leiter. Vielleicht wäre das ja auch etwas für Prof. M.? Ich frag ihn gleich mal),
  • hinter den Heizkörpern putzen (also DA guckt wirklich niemand hin! Wer soll denn dann meine Arbeit bewundern?)
  • Wände waschen und entstauben (oh Gott, wir haben ja so hohe Wände, das ist wohl auch besser etwas für Prof. M.),
  • Bilder abwaschen (das schaffe ich! Wir haben genau vier Bilder zum Abstauben)
  • die Teppiche waschen (ja, das sollten wir wirklich mal machen)
  • Bücherregale ausräumen und putzen (wäre nötig, ist aber wirklich anstrengend…),
  • Pflanzen umtopfen (Asche auf mein Haupt, unsere Balkonpflanzen haben glaube ich alle den Winter nicht überlebt 🙁 )
  • Polster reinigen (ja unser Sofa sieht wirklich schlimm aus, seitdem Malchen Filzstifte entdeckt hat),
  • die Dunstabzugshaube säubern (bin ich dafür zuständig? Prof. M. kocht ja immer).

Für mich wäre ja noch der Klassiker des Frühjahrsputzes die Fenster zu putzen. Allerdings findet Anthea, dass es ausreichend ist, wenn man die Fenster vier mal im Jahr putzt (es sei denn, man wohnt in einer großen Stadt, dann muss man öfter putzen) (oh je viermal im Jahr?! Ist das ihr Ernst?).

Na gut, das ist wirklich eine lange Liste. Mal sehen, wie weit ich komme bevor es wieder Winter ist. Ich bin jedenfalls super motiviert und werde sofort loslegen. Oder vielleicht trinke ich erst noch einen Kaffee und fange dann an. Hier ist jedenfalls erst einmal meine Rosanisiert-Frühjahrsputz-Definition: 

"Frühjahrsputz ist das Säubern oder Organisieren von Dingen im Frühling, die man sonst nie säubert oder organisiert, damit man bei den ersten Sonnenstrahlen mit gutem Gewissen den pinken Frühlingsmantel anziehen und ein erstes Eis essen kann." 

Wie ist das bei euch? Macht ihr auch einen Frühjahrsputz?

3 comments

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

3 comments

Frühjahrsputz-Challenge – auf den Schränken putzen - Rosanisiert 15. März 2016 at 11:30

[…] sagt, muss man etwas putzen, das man sonst so gut wie nie reinigt (seht auch meinen Beitrag hier). Deshalb bestand mein erstes Vorhaben heute darin AUF den Schrängen zu putzen. Wie ihr sehen […]

Reply
Frühjahrsputz-Challenge – Polster reinigen - Rosanisiert 17. März 2016 at 11:09

[…] ich ja schon sagte – man sollte den Frühjahrsputz wirklich entspannt angehen und lieber draußen die Sonne genießen, als wie verrückt […]

Reply
Fensterputzen mit WOW-Effekt | Rosanisiert 20. Juni 2016 at 12:33

[…] Die Rosanisiert Frühjahrsputz-Challenge […]

Reply

Leave a Comment