Ordnung in der Handtasche - bin ich ein Maulwurf? - Rosanisiert

Ordnung in der Handtasche – bin ich ein Maulwurf?

29. September 2016

Ordnung in der Handtasche - bin ich ein Maulwurf?| Bei Rosanisiert dem Blog über Ordnung, Putzen und Glamour für Unordentliche zeige ich euch, wie man spielend einfach Ordnung in der Handtasche hält. So brauchst du nicht mehr wie ein Maulwurf in der Handtasche nach dem verlorenen Schlüssel graben, sondern findest alles ganz schnell wieder. Das letzte Mal habe ich darüber geschrieben, warum eine schöne Handtasche immer eine gute Idee ist. Heute geht es bei Rosanisiert darum, wie man am besten Ordnung in der Handtasche hält. 

Nach langer Überzeugungsarbeit konnte ich Prof. M. ja erfolgreich als Handtascheninvestor gewinnen – er hat dann eben doch eingesehen, dass langfristige kluge Finanzinvestitionen Sinn machen. Allerdings – ich will jetzt Prof. M. auf keinen Fall Recht geben, dass die Handtasche ein „Gebrauchsgegenstand“  ist –  aber es ist eben wie es ist: Ich habe die Handtasche jeden Tag in Gebrauch. Und da ich eben auch jeden Tag viele wichtige Dinge bei mir haben muss, ist leider auch ETWAS Unordnung in meiner Tasche eingekehrt. 

Der Maulwurfsmove

Manchmal muss ich deshalb ein bisschen länger suchen, bis ich etwas in den Untiefen der Tasche finde. Prof. M. hat mich letztens sogar mit einem Maulwurf verglichen, weil ich in meiner Handtasche nach dem verlorenen Schlüssel gegraben habe. Als ich ihm daraufhin einen strengen Blick zugeworfen habe, setzte er sogar noch einen oben drauf und meinte: „Blind wie ein Maulwurf bist du ja auch noch.“ (hier spielt er wohl auf meine Kurzsichtigkeit an). Hahaha sehr witzig.  

Nach diesem etwas unangenehmen Vorfall habe ich beschlossen, Prof. M. zu zeigen, dass ich durchaus in der Lage bin, Ordnung in der Handtasche zu halten. 

Unordnung in der Handtasche

Deshalb habe ich als erstes den gesamten Inhalt meiner Tasche ausgeleert.Ordnung in der Handtasche - bin ich ein Maulwurf?| Bei Rosanisiert dem Blog über Ordnung, Putzen und Glamour für Unordentliche zeige ich euch, wie man spielend einfach Ordnung in der Handtasche hält. So brauchst du nicht mehr wie ein Maulwurf in der Handtasche nach dem verlorenen Schlüssel graben, sondern findest alles ganz schnell wieder.

Also ich muss euch gestehen, ich war selbst verwundert, was ich da neben Portmonee, Schlüssel und Handy alles gefunden habe! Ich hatte mich in letzter Zeit aber auch wirklich gewundert, warum die Tasche so schwer geworden ist. Beinahe wäre ich Gefahr gelaufen eine Poshitis zu bekommen (falls du nicht weißt was das ist, hier entlang)!

Da wären zum einen meine essentiellen Beautyprodukte. Dazu zählen unter anderem: 

  • mehrere Lippenstifte (man weiß schließlich nie, welche Farbe im Laufe des Tages zur Stimmung passt),
  • Cremeproben (vielleicht überkommt mich ein plötzliches Spannungsgefühl der Haut),
  • Parfüm (eventuell überrascht mich Prof. M. spontan mit einem Date und ich muss gut riechen),
  • Pfefferminz (es könnte passieren, dass ich ein Fischbrötchen esse und dann will mich Prof. M. bei unserem Date küssen),
  • Bürste und Haargummis (unter Umständen gehe ich spontan zum Yoga und muss mir meine Haare zurückbinden),
  • Sonstiges: Außerdem trage ich manchmal noch ein Paar Ersatzballerinas mit mir herum (falls meine hohen Schuhe zu unbequem sind) und auch Ersatzbrillen, Kontaktlinsen, Strumpfhosen oder Strickjacken finden sich durchaus in meiner Handtasche. 

Einen anderen Großteil meines Tascheninhaltes machen Kindersachen aus. So findet man in meiner Tasche häufig:

  • Sandsachen und Spielzeug (für tägliche Spielplatzbesuche, spontanes Essen im Restaurant oder falls die Langeweile plötzlich und unerwartet aufkommt),
  • Windeln (zum Glück muss ich nur noch selten unterwegs wickeln und trage nur eine Notfallwindel mit mir herum), 
  • Süßigkeiten (es gibt Situationen, da kommt man wirklich nur mit Gummibärchenbestechung weiter),
  • Sonstiges: Willi stellt als Sachensucher Pippi Langstrumpf locker in den Schatten. Er findet überall wirklich wertvolle Schätze, wie zum Beispiel Steine, Blumen, Äste, Kastanien und Sandkuchen, die auf jeden Fall in meiner Tasche verstaut werden müssen. Auch leere Quetschies („das sind tolle Flöten„, „aus dem Deckel will ich noch etwas basteln„) und Eislöffel darf ich unter keinen Umständen direkt wegwerfen. 

Außerdem habe ich meistens ein paar weitere Snacks, wie zum Beispiel Brezeln dabei. Die Reste des Gebäcks lagere ich dann immer noch ein paar Tage in meiner Tasche, bis sie so trocken sind, dass man sie fast für einen von Willis Steinen halten könnte. Weitere Müllverursacher sind leere Tüten, Quittungen (obwohl ich echt NIE shoppen gehe!) und Taschentücher – schließlich hat ja gerade die Erkältungszeit begonnen. 

Die Vorteile einer unordentlichen Tasche

Aber eine unordentliche Tasche hat auch viele Vorteile. Man findet wirklich immer wieder unerwartete Schätze, die man schon lange vermisst hat. Außerdem habe ich wirklich keine Angst vor Taschendieben. Ich finde mein Portmonee selbst so gut wie nie. Wie sollte da ein Taschendieb mit einem heimlichen Griff in meine Tasche meine Geldbörse greifen. Da müsste er ja erst einmal den Maulwurfsmove beherrschen! 

Die Lösung – Ordnung in der Handtasche

Die Mari Kondo Methode

Laut der berühmten Aufräumexpertin Mari Kondo sollte eine Tasche niemals ein fester Aufbewahrungsort für Dinge sein. Sie meint, die Tasche hätte es nach einem harten Tag voller Rumgeschleppe verdient, sich abends auszuruhen und zu entspannen. 

Ich muss sagen, aus der Taschenperspektive habe ich das noch nie gesehen! Das macht ja auch total Sinn. Ist die Tasche entspannt, dann bin ich es auch, oder? Prof. M. hat mit meiner neuen Taschen-Entspannungs-Strategie allerdings etwas geeifersüchtelt. Als ich also fast eine halbe Stunde damit beschäftigt war, meine Tasche komplett auszuräumen und versuchte, den vielen Dingen in meiner Tasche einen festen Ort zuzuweisen (auch das ist laut Mari Kondo sehr wichtig), kam es von Prof. M. etwas ungeduldig:  „Bist du bald fertig?“ Ich:“Es dauert noch einen kleinen Moment, ich danke meiner Tasche gerade für ihre hervorragenden Dienste im Laufe des heutigen Tages und schaffe ihr eine entspannende Umgebung.“ Ich glaube, hier hätte Prof. M. selbst gerne eine Handtasche gehabt, um mich etwas zu handbaggen (s. auch meinen letzten Artikel). Er hat nur eine Augenbraue hochgezogen und meinte, es wäre ja wohl viel wichtiger, dass ich IHM eine entspannende Umgebung schaffe und nicht der komischen Tasche. Nun ja. Stimmt auch wieder. 

Ordnung in der Tasche dank Ordnungshelfern

Eine andere Methode ist es, den ganzen Kleinkram in der Tasche mithilfe von kleineren Taschen besser zu organisieren. So machen es übrigens auch die Bloggerinnen Julia von geliebte Ordnung, Sabine von Ordnungsliebe und Denise von Fräulein Ordnung (die Links findet ihr unten). 

Diesen Ansatz finde ich auch viel besser, als jeden Abend der Tasche ein entspanntes Umfeld zu bereiten. Allerdings musste ich dieses Ordnungsprinzip noch etwas erweitern. Ordnung in der Handtasche - bin ich ein Maulwurf?| Bei Rosanisiert dem Blog über Ordnung, Putzen und Glamour für Unordentliche zeige ich euch, wie man spielend einfach Ordnung in der Handtasche hält. So brauchst du nicht mehr wie ein Maulwurf in der Handtasche nach dem verlorenen Schlüssel graben, sondern findest alles ganz schnell wieder.

  • Beautyprodukte: Hier habe ich mich auf die wirklich wichtigen Dinge beschränkt und Ersatzoutfits und nicht so häufig eingesetzte Kosmetika aus der Tasche entfernt. Ich war so radikal, dass jetzt alles in dieses winzige Täschchen passt. Mal sehen, wie lange ich das durchhalte. Ordnung in der Handtasche - bin ich ein Maulwurf?| Bei Rosanisiert dem Blog über Ordnung, Putzen und Glamour für Unordentliche zeige ich euch, wie man spielend einfach Ordnung in der Handtasche hält. So brauchst du nicht mehr wie ein Maulwurf in der Handtasche nach dem verlorenen Schlüssel graben, sondern findest alles ganz schnell wieder.
  • Kindersachen: Jeder weiß, Kinder müssen nicht immer bespaßt werden, sondern sollen auch gut mit Langeweile zurecht kommen. Das fördert ihre Kreativität. Deshalb trage ich jetzt nur noch ein kleines Spielzeug für Notfälle mit mir herum. Auf Snacks, Gummibärchen und die Ersatzwindel kann ich erst einmal nicht verzichten. 
  • Ordnung in der Handtasche - bin ich ein Maulwurf?| Bei Rosanisiert dem Blog über Ordnung, Putzen und Glamour für Unordentliche zeige ich euch, wie man spielend einfach Ordnung in der Handtasche hält. So brauchst du nicht mehr wie ein Maulwurf in der Handtasche nach dem verlorenen Schlüssel graben, sondern findest alles ganz schnell wieder. Schätzebeutel: Ich habe jetzt eine kleine leere Tüte in der Tasche, in die Willi all seine Schätze packen kann. Ordnung in der Handtasche - bin ich ein Maulwurf?| Bei Rosanisiert dem Blog über Ordnung, Putzen und Glamour für Unordentliche zeige ich euch, wie man spielend einfach Ordnung in der Handtasche hält. So brauchst du nicht mehr wie ein Maulwurf in der Handtasche nach dem verlorenen Schlüssel graben, sondern findest alles ganz schnell wieder.
  • Quittungen: Die vielen Quittungen, die ich immer in mein Portmonee gestopft habe, wandern jetzt in einen getrennten Briefumschlag. Allerdings muss ich hier erst noch testen, ob sich diese Methode in der Praxis bewährt. Ordnung in der Handtasche - bin ich ein Maulwurf?| Bei Rosanisiert dem Blog über Ordnung, Putzen und Glamour für Unordentliche zeige ich euch, wie man spielend einfach Ordnung in der Handtasche hält. So brauchst du nicht mehr wie ein Maulwurf in der Handtasche nach dem verlorenen Schlüssel graben, sondern findest alles ganz schnell wieder.

Dieses Ordnungsprinzip funktioniert auch gut bei meiner Beuteltasche…Ordnung in der Handtasche - bin ich ein Maulwurf?| Bei Rosanisiert dem Blog über Ordnung, Putzen und Glamour für Unordentliche zeige ich euch, wie man spielend einfach Ordnung in der Handtasche hält. So brauchst du nicht mehr wie ein Maulwurf in der Handtasche nach dem verlorenen Schlüssel graben, sondern findest alles ganz schnell wieder.oder in meiner Tasche mit nur einem Fach:Ordnung in der Handtasche - bin ich ein Maulwurf?| Bei Rosanisiert dem Blog über Ordnung, Putzen und Glamour für Unordentliche zeige ich euch, wie man spielend einfach Ordnung in der Handtasche hält. So brauchst du nicht mehr wie ein Maulwurf in der Handtasche nach dem verlorenen Schlüssel graben, sondern findest alles ganz schnell wieder.

Ganz wichtig: Egal wie unordentlich meine Handtasche ist, den Schlüssel befestige ich jetzt entweder mit einem Band am Henkel der Tasche oder packe ihn in eine feste Seitentasche. Falls mal wieder Chaos in der Tasche herrscht, kann ich wenigstens vor Prof. M. so tun, als ob ich total organisiert bin 🙂 Ordnung in der Handtasche - bin ich ein Maulwurf?| Bei Rosanisiert dem Blog über Ordnung, Putzen und Glamour für Unordentliche zeige ich euch, wie man spielend einfach Ordnung in der Handtasche hält. So brauchst du nicht mehr wie ein Maulwurf in der Handtasche nach dem verlorenen Schlüssel graben, sondern findest alles ganz schnell wieder.Ordnung in der Handtasche - bin ich ein Maulwurf?| Bei Rosanisiert dem Blog über Ordnung, Putzen und Glamour für Unordentliche zeige ich euch, wie man spielend einfach Ordnung in der Handtasche hält. So brauchst du nicht mehr wie ein Maulwurf in der Handtasche nach dem verlorenen Schlüssel graben, sondern findest alles ganz schnell wieder.

Wie ist das bei euch? Habt ihr immer Ordnung in eurer Handtasche?

Das könnte dich auch interessieren:

Die Blogbeiträge über Ordnung in der Handtasche von Julia (Geliebte Ordnung), Sabine (Ordungsliebe) und Denise (Fräulein Ordnung) findest du hierhier und hier.

Hier geht es zu meinem Beitrag über Die Bedeutung einer schönen Handtasche

 

Folge mir auch auf

Facebook

Instagram

Pinterest

Bloglovin

Ich freue mich über jeden neuen Follower! 

MerkenMerken

MerkenMerken

6 comments

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

6 comments

Sandra 2. Oktober 2016 at 15:06

Ohje… wenn die meisten Leute wüssten, wie viel Zeit ich täglich damit verbringe, irgendwas in meiner Handtasche zu suchen!

Das Schlimmste ist dabei aber, dass die Sachen dann meistens nicht mal dort sind, sonder ich sie zu Hause liegenlassen habe!

Reply
rosanita 4. Oktober 2016 at 10:26

Liebe Sandra, 

ja das geht mir auch so! Oder ich denke, dass ich sie zuhause vergessen habe, weil ich sie in meiner Tasche nicht finden kann und dann sind sie doch irgendwo vergraben 🙂 

Viele Grüße

Anita

Reply
Anne 2. Oktober 2016 at 21:17

"Habt ihr immer Ordnung in eurer Handtasche?" – Nie! 😀 Kenne keine Frau die das wirklich hat, auch wenn ich das Gefühl habe dass es bei mir besonders schlimm aus sieht 😀

Reply
rosanita 4. Oktober 2016 at 10:25

Liebe Anne, 

das beruhigt mich sehr 🙂 Ich bin nicht alleine. 

Viele Grüße Anita

Reply
N.M. 13. Februar 2017 at 20:34

Hallo,ich habe meine Quittungen in einem Etui. Gibt es schöne ( auch günstige) im Kik oder Tedi.

Reply
rosanita 15. Februar 2017 at 8:52

Ja, das ist auch eine tolle Lösung 🙂

Reply

Leave a Comment