Kläre die Verantwortung für das Home-Office und werde anziehender, mächtiger und reicher

8. Juni 2015

Verantwortung

Schritt 3: Strategie und Instrumente: Ungeklärte Verantwortung

Nach der Ist-Analyse der Situation und der Festlegung der avisierten Ziele erfolgt im Entscheidungsorientierten Ansatz die Wahl der geeigneten Instrumente, um diese Ziele in die Tat umzusetzen. 

Noch einmal zur Erinnerung: Die Gründe, warum unser Home-Office bisher nicht wirklich funktioniert hat, waren (s. auch hier)

1.) ungeklärte Verantwortung 

2.) unglamouröses Arbeitsmaterial

3.) Unmengen von Papier

4.) unangenehme Aufgabe

5.) unstrukturiertes Ablagesystem

Jetzt geht es endlich los und wir kommen zum nächsten Schritt des Entscheidungsorientierten Ansatzes: Der Entwicklung einer Strategie und der Festlegung der Instrumente zur Umsetzung der Strategie. 

Entscheidungsorientierter Ansatz

Ihr seht, die Verwirklichung meiner Ziele läuft wie am Schnürchen! Heute werde ich mich auch gleich dem ersten Grund widmen: Der ungeklärten Verantwortung. 

Ungeklärte Verantwortung

ungeklärte Verantwortung

Ein Grundproblem unseres Home-Offices war ja, dass sich niemand wirklich verantwortlich für die Aufgabe gefühlt hat. Wie gesagt, habe ich bei der Organisation des Home-Office den Fehler gemacht, Prof. M. zu fragen, ob er nicht mein Privatsekretär sein möchte und den ganzen Papierkram für mich erledigen will. Obwohl ich ihn wirklich sehr charmant gefragt habe, hat er meinen Vorschlag abgelehnt. 

Hier könnt ihr gleich etwas aus meinen Fehlern lernen – ich hätte es aber eigentlich auch selbst besser wissen müssen: Das A und O in jeder Überzeugungssituation ist das richtige „Framing“, also die Art, wie ein Sachverhalt dargestellt wird. 

Diese Strategie wird auch im Marketing immer gerne verwendet. Im Supermarkt werden beispielsweise teure Produkte gerne neben noch teureren Produkten platziert, damit sie vom Verbraucher als günstiger wahrgenommen werden. 

Wenn ihr Euch also partout nicht um die Organisation des Home-Office kümmern wollt, ist es wichtig, Eurem Partner (oder wem ihr die Arbeit aufhalsen möchtet) zu vermitteln, dass er durch die Übernahme der Verantwortung attraktiver, mächtiger, reicher und anziehender wird. Diesen Tipp werde ich das nächste Mal unbedingt selbst von Anfang an nutzen! 

Leider hat Prof. M. meinen Plan durchschaut und ließ sich im Nachhinein nicht so leicht umstimmen. Gut, wenn er eben durch unseren Papierkram nicht zu einem kompetenten und reichen Lover werden möchte, kann ich ihm auch nicht helfen. 

Ich bin schließlich eine emanzipierte, selbstbewusste Karrierefrau, die großen Spaß an diesen Aufgaben hat. Dann werde ICH eben mächtiger, reicher und anziehender – damit habe ich überhaupt kein Problem! 

Damit wäre die Verantwortung für unser Home-Office wohl geklärt. 

MerkenMerken

4 comments

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

4 comments

Fünf Strategien für mehr Glamour in deinem Home-Office | Rosanisiert 20. September 2016 at 8:34

[…] Ein häufiges Problem von ungelösten Aufgaben im Haushalt ist, dass sich niemand verantwortlich fühlt. So war es auch bei uns. Prof. M. ging davon aus, dass ich mich um die Unterlagen kümmere, ich fand, dass das eindeutig sein Kompetenzbereich sei. Auch mein Vorschlag, er könne doch künftig mein Privatsekretär werden, stieß auf taube Ohren. Am Ende habe ich nachgegeben und die Verantwortung für unseren Papierkram übernommen (siehe auch hier).  […]

Reply
Intan Sari Setiawan 16. Februar 2017 at 7:33

Hmm it seems like your blog ate my first comment (it was super long) so I guess I’ll just sum it up what I wrote and say,
I’m thoroughly enjoying your blog. I too am an aspiring blog
writer but I’m still new to the whole thing. Do you have any tips and hints for rookie blog writers?
I’d really appreciate it.

Reply
Unterwäsche ordnen – schnell und einfach | Rosanisiert 20. Februar 2017 at 19:53

[…] wieder auf das richtige "Framing", also die richtige Präsentation an (s. auch hier). Der Trick an dieser Methode ist, die Unterwäsche zwar ungefaltet in den Schrank zu legen, […]

Reply
Frühjahrsputz mit dem Kärcher Staubsauger VC 5 #Werbung | Rosanisiert 7. April 2017 at 8:44

[…] das Saugen an Prof. M. delegiert. Er ist da einfach viel effizienter als ich und ihr wisst ja eine klare Aufteilung der Zuständigkeiten ist für den reibungslosen Ablauf im Haushalt das A und […]

Reply

Leave a Comment