Kleiderschrank aufräumen mit der KonMari Magic Cleaning Methode von Marie Kondo

by rosanita

In diesem Beitrag zeige ich euch, wie Kleiderschrank aufräumen mit der KonMari Magic Cleaning Methode von Marie Kondo funktioniert. Endlich habe ich die perfekte Ordnung im Schrank. Außerdem mache ich den Test - sind ihre Tipps auch wirklich umsetzbar und hält die Ordnung auch langfristig? #schoninordnungLetztens habe ich euch ja schon davon berichtet, wie Prof. M. und ich unseren Schrank mit der Marie Kondo Methode ausgemistet haben. Heute geht es darum, welche Tipps Marie Kondo zum Thema Kleiderschrank aufräumen gibt. Denn das ist wirklich eine Wissenschaft für sich. Die meisten verbinden die japanische Aufräumexpertin ja hauptsächlich mit dem Aussortieren, dabei legt Marie Kondo auch ganz besonderen Wert darauf, wie man die Dinge wieder in den Schrank einräumt.

Das Ausrangieren von Dingen allein ist noch kein Aufräumen. Es geht darum, den Dingen, mit denen wir unseren Alltag verbringen einen festen Platz zu geben, sodass sie hr Potenzial voll entfalten können.

(Marie Kondo)

Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass Prof. M. sehr begeistert war, als ich ihm eröffnete, dass wir den Schrank nach unserer erfolgreichen Ausmistaktion auch nach dem Glücksprinzip einräumen werden. Sein Augenrollen habe ich jedenfalls als dankbaren Blick zum Himmel interpretiert. Aber sind die Tipps zum Kleiderschrank Aufräumen von Marie Kondo auch im Alltag umsetzbar? Ich habe für euch den Realitätscheck gemacht und versucht, alle Marie Kondo Prinzipien auch in meinem Schrank zu verwirklichen.

1.) Alles wird zu kleinen Päckchen gefaltet und aufrecht eingeräumt.

Marie Kondo ist der Meinung, dass man Kleidung prinzipiell zu kleinen Paketen falten sollte und sie am besten aufrecht in der Schublade lagert. Diese Methode hat den Vorteil, dass sich kein armes Kleidungsstück mehr zerquetscht fühlt (ihr wisst ja, Marie Kondo hegt große Empathie für ihren Besitz) und man Kleidung leichter herausnehmen und wieder einräumen kann.

Deshalb habe ich als erstes alle Shirts und einige meiner Kleider zu kleinen Paketen zusammengefaltet, die aufrecht eingeräumt werden können. Prof. M. war – trotz all meiner Überzeugungskünste – nicht dazu bereit, seine komplette Kleidung neu zusammenzulegen. Er hat mir sogar einen Vogel gezeigt! (Nun ja laut Marie Kondo werden die anderen Familienmitglieder irgendwann automatisch mit dem Aufräumen anfangen, wenn man mit gutem Beispiel voran geht).

In meinem Teil des Schrankes habe ich eine große Schublade, in die ich die kleinen Shirt- und Kleiderpakete wunderbar einräumen konnte. Allerdings stellt sich hier schon die erste Herausforderung des Marie Kondo Ansatzes: Bei einem Schrank ohne Schubladen ist das aufrechte Einräumen nicht so leicht umsetzbar. 

Meine Pullover, Jacken und Röcke mussten deshalb wieder gestapelt eingeräumt werden. Aber ich habe beschlossen, dass es nicht so schlimm ist. Schließlich ist meine Kleidung die gestapelte Lagerung seit Jahren gewöhnt für sie ist ein zerquetschtes Dasein völlig normal ;).

Als ich Prof. M. diese Theorie erklärt habe, hat er ziemlich kritisch beide Augenbrauen in die Höhe gezogen. Ich bin nicht so sicher, ob er mir damit sagen wollte:“Wie kannst du deine arme Kleidung weiter quälen?“ oder aber auch „Jetzt spinnst du völlig.“.

Meine Shirts in kleinen Paketen in der Schublade:

In diesem Beitrag zeige ich euch, wie Kleiderschrank aufräumen mit der KonMari Magic Cleaning Methode von Marie Kondo funktioniert. Endlich habe ich die perfekte Ordnung im Schrank. Außerdem mache ich den Test - sind ihre Tipps auch wirklich umsetzbar und hält die Ordnung auch langfristig? #schoninordnung

Jeans und kurze Röcke habe ich aufrecht in Boxen organisiert:

In diesem Beitrag zeige ich euch, wie Kleiderschrank aufräumen mit der KonMari Magic Cleaning Methode von Marie Kondo funktioniert. Endlich habe ich die perfekte Ordnung im Schrank. Außerdem mache ich den Test - sind ihre Tipps auch wirklich umsetzbar und hält die Ordnung auch langfristig? #schoninordnung

Meine Pullover und Jacken fristen weiter ein eingequetschtes Dasein:

In diesem Beitrag zeige ich euch, wie Kleiderschrank aufräumen mit der KonMari Magic Cleaning Methode von Marie Kondo funktioniert. Endlich habe ich die perfekte Ordnung im Schrank. Außerdem mache ich den Test - sind ihre Tipps auch wirklich umsetzbar und hält die Ordnung auch langfristig? #schoninordnung

2.) Den Farbverlauf berücksichtigen

Wenn es nach Marie Kondo geht, dann sollte beim Öffnen der Schublade eine „Welle des Glücks“ auf dich zurollen. Deshalb rät sie dazu, dunklere Farben im hinteren Teil der Schublade zu lagern und helle Farben nach vorne zu bringen. Nach mehrfachem hin und her-räumen habe ich mich jetzt für diese Variante entschieden. Prof. M. meinte nur schmunzelnd zu mir: „Hast du nichts besseres zu tun, als die Schublade viermal aus und einzuräumen?“. Aber ich warte nur still auf den Tag, an dem auch er seine Schubladen farblich sortiert.

In diesem Beitrag zeige ich euch, wie Kleiderschrank aufräumen mit der KonMari Magic Cleaning Methode von Marie Kondo funktioniert. Endlich habe ich die perfekte Ordnung im Schrank. Außerdem mache ich den Test - sind ihre Tipps auch wirklich umsetzbar und hält die Ordnung auch langfristig? #schoninordnung

3.) Das Prinzip der aufsteigenden Linie

Wie gesagt empfiehlt Marie Kondo, die meisten Kleidungsstücke in Schubladen aufrecht zusammengefaltet zu lagern. Allerdings gibt es auch einige wenige Dinge, die lieber auf Bügel hängen möchten (hier muss man fühlen, was dem Kleidungsstück lieber ist). Sie rät dazu, links die längeren und schweren Sachen aufzuhängen und rechts die leichteren und kürzeren Kleidungsstücke. Man beginnt also links mit Jacken und Mänteln, in der Mitte kommen die Kleider und rechts werden leichte Blusen und Röcke aufgehängt. So entsteht eine aufsteigende Linie des Glücks.

Wie ihr seht ist diese Prinzip nicht immer ganz umsetzbar. So sind meine Jacken zwar schwerer dafür aber kürzer als meine Kleider. Auch hier habe ich ein paarmal hin und herprobiert und mich dann für eine Ordnung von schwer zu leicht und von dunkel zu hell entschieden.

In diesem Beitrag zeige ich euch, wie Kleiderschrank aufräumen mit der KonMari Magic Cleaning Methode von Marie Kondo funktioniert. Endlich habe ich die perfekte Ordnung im Schrank. Außerdem mache ich den Test - sind ihre Tipps auch wirklich umsetzbar und hält die Ordnung auch langfristig? #schoninordnung

4.) Socken und Unterwäsche

Marie Kondo meint, dass es wirklich traurig sei, Socken zu Kartoffeln zusammenzurollen und sie dabei auch noch auf links zu drehen. So würden die Gummis ausleiern und die Strümpfe können sich nach einem anstrengenden Tag, an dem sie tapfer unsere Füße geschützt haben, nicht richtig ausruhen. Genauso ergeht es den armen Unterhosen, wenn man sie nicht ordentlich zusammenfaltet – sie fühlen sich nicht richtig gewertschätzt.

Und wirklich – ich habe großes Mitgefühl mit meinen armen Socken und der Unterwäsche. Ich habe auch tatsächlich den Vorschlag von Marie Kondo getestet: die Socken brav zu kleinen Sushiröllchen gerollt, die Unterhosen zu kleinen Päckchen gefaltet und alles aufrecht in schönen Kisten verstaut. Aber so richtig hat sich das Glücksgefühl bei mir nicht eingestellt. Schließlich sind das bei unserer Familie in der Woche 35 Paar Socken und mindestens 35 Unterhosen. Außerdem gehen die gerollten Socken jedesmal wieder auf, wenn ich sie vom Tisch zum Schrank transportiere. Auch Prof. M. hat sich nicht an diese Faltmethode gehalten, sodass es schnell wieder unordentlich in unseren Kästen aussah. Deshalb habe ich dieses Prinzip wieder aufgehört und bin auf mein altes System zum Unterwäsche aufbewahren und Socken sortieren umgestiegen. Ich mache aber jetzt einfach den Deckel der Schachtel zu – schon sieht es ordentlich aus.

Als Ausgleich bemitleide ich die Socken und Unterhosen jedesmal eine Runde und lobe sie, wie tapfer sie jeden Tag sind – ich denke das genügt ;).

BHS sollte man laut Marie Kondo übrigens am besten wie „Anghörige des Königshauses“ behandeln. Sie sind der „Hochadel unter den Kleidungsstücken“. Ihre richtige Aufbewahrung würde ein sofortiges Glücksgefühl im Schrank aufkommen lassen. Keinesfalls darf man die Cups ineinanderfalten, sondern sie sollten in einer schönen Schachtel wie im Geschäft präsentiert werden.

In diesem Beitrag zeige ich euch, wie Kleiderschrank aufräumen mit der KonMari Magic Cleaning Methode von Marie Kondo funktioniert. Endlich habe ich die perfekte Ordnung im Schrank. Außerdem mache ich den Test - sind ihre Tipps auch wirklich umsetzbar und hält die Ordnung auch langfristig? #schoninordnung

5.) Schubladen zu ca. 90% füllen

Damit die kleinen Kleidungspäckchen auch stehenbleiben, ist es wichtig, die perfekte Füllmenge von Schubladen zu ermitteln. Marie Kondo empfiehlt, dass man Schubladen zu ca. 90% füllen soll. So ist zwar genug Platz vorhanden, um die Kleidung leicht einräumen zu können und die Pakete bleiben trotzdem stehen, wenn man etwas herausnimmt. Dies ist auch wirklich ein logischer und guter Tipp – er setzt aber voraus, dass man auch nur noch so viele Gegenstände hat, dass die Schubladen zu 90% gefüllt sind. Trotz intensivem Aussortieren bleiben meine Schubladen ziemlich gut gefüllt.

In diesem Beitrag zeige ich euch, wie Kleiderschrank aufräumen mit der KonMari Magic Cleaning Methode von Marie Kondo funktioniert. Endlich habe ich die perfekte Ordnung im Schrank. Außerdem mache ich den Test - sind ihre Tipps auch wirklich umsetzbar und hält die Ordnung auch langfristig? #schoninordnung

6.) Schuhe nach dem Glücksprinzip einräumen

Auch Schuhe sollten – wie sollte es anders sein – nach dem stetig steigenden Glücksprinzip eingeräumt werden. Marie Kondo empfiehlt also, schwere Schuhe nach unten zu stellen und leichtere nach oben. In meinem Schrank ist diese Ordnung leider nicht überall möglich, denn ich habe oben mehr Platz als unten. Deshalb stehen einige meiner leichten Schuhe unten und die Stiefel oben – sie wirken dabei allerdings sehr glücklich und haben über ihren Standort bisher nichts zu beanstanden gehabt.

7. ) Taschen aufbewahren

Damit sich Taschen am besten gegenseitig schützen können, empfiehlt Marie Kondo, ähnliche Taschen ineinander zu stecken. Stoffbeutel sollten möglichst – wie auch sonst? – zu kleinen Paketen gefaltet werden und in einer hübschen Schachtel aufbewahrt werden. Allerdings besitze ich leider nicht mehr so viele Handtaschen, deshalb kann ich meine Taschen alle nebeneinander ins Regal stellen. Ich habe Prof. M. gleich mal den Mangel an Handtaschen in meinem Schrank gezeigt und ihn auf meinen baldigen Geburtstag hingewiesen.

8.) Schmuck wie im Geschäft präsentieren

Auch Schmuck sollte so präsentiert sein, dass er seine volle Schönheit zeigen kann. Hier muss ich leider gestehen, habe ich noch keine gute Lösung gefunden. Im Moment lagere ich meine Ketten in großen Gläsern. Wie ihr euch vorstellen könnt, verheddern sie schnell und ich bin noch auf der Suche nach einer anderen Lösung. Habt ihr hier vielleicht eine gute Idee für mich?

In diesem Beitrag zeige ich euch, wie Kleiderschrank aufräumen mit der KonMari Magic Cleaning Methode von Marie Kondo funktioniert. Endlich habe ich die perfekte Ordnung im Schrank. Außerdem mache ich den Test - sind ihre Tipps auch wirklich umsetzbar und hält die Ordnung auch langfristig? #schoninordnung

Wie sieht es denn in eurem Schrank aus? Ordentlich oder unordentlich?

 

In diesem Beitrag zeige ich euch, wie Kleiderschrank aufräumen mit der KonMari Magic Cleaning Methode von Marie Kondo funktioniert. Endlich habe ich die perfekte Ordnung im Schrank. Außerdem mache ich den Test - sind ihre Tipps auch wirklich umsetzbar und hält die Ordnung auch langfristig? #schoninordnungIn diesem Beitrag zeige ich euch, wie Kleiderschrank aufräumen mit der KonMari Magic Cleaning Methode von Marie Kondo funktioniert. Endlich habe ich die perfekte Ordnung im Schrank. Außerdem mache ich den Test - sind ihre Tipps auch wirklich umsetzbar und hält die Ordnung auch langfristig? #schoninordnungIn diesem Beitrag zeige ich euch, wie Kleiderschrank aufräumen mit der KonMari Magic Cleaning Methode von Marie Kondo funktioniert. Endlich habe ich die perfekte Ordnung im Schrank. Außerdem mache ich den Test - sind ihre Tipps auch wirklich umsetzbar und hält die Ordnung auch langfristig? #schoninordnung

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

0 comment

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

0 comment

Jacky 19. Juni 2018 - 8:48

Also warum du Lipton Dosen im Schuhschrank hast erschließt sich mir jetzt nicht unbedingt. Aber mein Kleiderschrank ist größtenteils gestellt eingeräumt. Da ich erst nach dem Kauf des Kleiderschranks Maries Buch gelesen habe wusste ich es nicht besser… für die Pullis und Shirts habe ich mir beim Möbelschweden Fächergroße Boxen gekauft in die ich wieder einstapeln kann. Allerdings ist meine Sortierung anders…. in Einfarbig und mehrfarbig von vorn nach hinten, wobei ich frisch gewaschenes nach hinten lege und meist vorn das Shirt oder den Pulli anzieh, so entstehen keine Schrankleichen… sind ja eh alles Lieblingsteile. Zwinker!
Liebe Grüße Jacky

Reply
Maja 3. Juli 2018 - 19:51

Interessanter Artikel. Ich versuche mich Zeit einiger Zeit an einer Capsule Wardrobe und habe dafür schon kräftig, aber noch nicht ausreichend ausgemistet. Ordentlich ist es in meinen Kleiderschränken schon, aber ich bin noch nicht zufrieden mit meinem System. Da habe ich jetzt ein paar neue Anregungen bekommen. Das stehende Falten gefällt mir auch, aber bei manchen Kategorien habe ich einfach zu wenig Teile dafür.
Für meine Ketten habe ich dagegen eine gute Lösung gefunden: eine Metallstange von Ikea an der Wand mit Haken (Bygel war es glaub ich). Da kann man die Ketten schön übersichtlich nebeneinander nach Länge und Farbe sortieren und nichts verheddert sich. Für meine Ohrringe und -stecker hab ich leider noch keine ultimative Lösung gefunden.

Reply
Claudia 15. Juli 2018 - 10:46

Hallo Anita,
Ich habe an der Innentür meiner Kommode kleine Haken angebracht. Daran kann ich meine Ketten und Armbänder nebeneinander einzeln aufhängen. Da die Ketten beim Öffnen der Tür immer so gegen die Tür geschlugen und hin und her schwangen, habe ich ca. 15 cm unter der Reihe Haken ein Gummiband quer gespannt, durch dass man die Kettenenden stecken und befestigen kann. Perfekt ist die Lösung noch nicht. Vielleicht hätte ich die Tür vorab mit einem schönen Stoff beziehen sollen, damit diese durch die Ketten nicht verkratzt und das Gegeneinanderschlagen etwas abgedämmt wird.
Liebe Grüße
Claudia

Reply

Leave a Comment

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.