Ordnung in der Küche – den Kühlschrank richtig einräumen

by rosanita

Wenn ich daran denke, wann wir unseren Kühlschrank denn das letzte Mal so richtig sauber gemacht haben, komme ich schon ein bisschen ins Grübeln – wann war das bloß nochmal? Eigentlich sollte man das natürlich mindestens einmal im Monat tun, aber manchmal verfliegen die Monate eben schneller als man putzen kann. Aber in dieser gibt es keine Ausreden mehr! Damit ihr auch gleich ein paar Inspirationen bekommt, wie man den Kühlschrank richtig einräumt, zeige ich euch hier noch einmal, wie man den Kühlschrank am besten energiesparend einräumen kann, sodass eure Lebensmittel länger halten.

Die Klimazonen des Kühlschranks nutzen

Den Kühlschrank richtig einräumen - so geht's richtig! n Kühlschrank richtig einräumen - mit diesen Tipps erfahrt ihr, wie ihr die verschiedenen Klimazonen eures Kühlschranks richtig ausnutzt und Lebensmittel länger haltbar macht und energiesparend könnt.

Um den Kühlschrank energieeffizient zu nutzen, reicht eine Temperatur von  7 Grad völlig aus. Außerdem sollte man darauf achten,  die Kühlschranktür wirklich nur ganz kurz zu öffnen, damit die kalte Luft nicht entweichen kann (das klappt natürlich nicht immer, weil man ja häufig ratlos vor den leeren Fächern steht und überlegt, wie man aus nichts ein tolles Abendessen zaubern kann oder eben auf der Suche nach einem kleinen Zwischensnack ist und sich einfach nicht entscheiden kann).

Im Kühlschrank gibt es verschiedene Klimazonen und die eignen sich besonders gut für unterschiedliche Lebensmittel. Die kälteste Luft sammelt sich über dem Gemüsefach und die wärmste ganz oben.

Oben 7-10°

n Kühlschrank richtig einräumen - mit diesen Tipps erfahrt ihr, wie ihr die verschiedenen Klimazonen eures Kühlschranks richtig ausnutzt und Lebensmittel länger haltbar macht und energiesparend könnt.

Im oberen Bereich des Kühlschranks ist es mit 8-10 Grad am wärmsten. Hier kann man gut Süßigkeiten, Marmelade, gekochte Gerichte oder auch angefangene Soßen lagern. In der Regel ist dieser Bereich bei uns sehr gut gefüllt. Im Moment allerdings leider nicht, denn aus Ordnungsgründen habe ich mich gestern erbarmt und unsere Schokoladenvorräte „aufgeräumt“. Obwohl das ein rein selbstloser Akt war, haben mich die Kinder doch etwas entgeistert angesehen, als sie erkannt haben, dass ich leider auch ihre Schokolade meiner Ordnungsaktion zum Opfer gefallen ist.

Mitte 6-7°

n Kühlschrank richtig einräumen - mit diesen Tipps erfahrt ihr, wie ihr die verschiedenen Klimazonen eures Kühlschranks richtig ausnutzt und Lebensmittel länger haltbar macht und energiesparend könnt.

Der mittlere Bereich des Kühlschranks ist besonders gut geeignet für die Lagerung von Milchprodukten. Hier sollte man übrigens auch die Milch aufbewahren, da es in der Kühlschranktür eigentlich etwas zu warm ist. Die Butter könnte man hingegen auch gut in die Kühlschranktür räumen, dort bleibt sie etwas weicher. 

Unten 4-5°

Das Fach über dem Obst/Gemüsefach ist am kältesten und deshalb gut geeignet, um schnell verderbliche Waren, wie z.B. Fleisch, Wurst und Fisch aufzubewahren. Auch Getränke lassen sich hier sehr gut kühlen. Da ich diesmal einkaufen gegangen bin ist dieser Bereich unseres Kühlschranks – nicht gerade zur Freude von Prof. M. – im Moment leer. Das liegt daran, dass ich gerade viele tolle Blogs über den Plant-Based Lifestyle lese und auch fleißig dabei bin, Prof. M. für diesen Lebensstil zu begeistern. Allerdings hat er mich beim Auspacken der Einkäufe nur skeptisch angesehen und die Augen gerollt. Naja, bei ihm muss man es eben manchmal langsam Schritt für Schritt angehen.

Gemüsefach 10-13°

n Kühlschrank richtig einräumen - mit diesen Tipps erfahrt ihr, wie ihr die verschiedenen Klimazonen eures Kühlschranks richtig ausnutzt und Lebensmittel länger haltbar macht und energiesparend könnt.

Im Obst und Gemüsefache ist es mit 10-13° relativ warm. Hier lagert ihr am besten – wie der Name schon sagt – Salat, Gemüse und Obst. Prof. M. hat sich sehr gefreut, dass ich diese Fächer besonders gut gefüllt habe – so habe ich seine hochgezogene Augenbraue jedenfalls interpretiert.

Diese Lebensmittel gehören nicht in den Kühlschrank

Es gibt auch Lebensmittel, die den Kühlschrank nicht so gut vertragen und besser draußen gelagert werden. Dazu gehören:

  • Tomaten entfalten ihren Geschmack besser außerhalb des Kühlschranks,
  • Kaffee nimmt schnell Kühlschrankgerüche auf,
  • Avocados reifen außerhalb des Kühlschranks besser nach
  • Zitronen und andere Südfrüchte können Kälte nicht so gut vertragen,
  • Bananen bekommen im Kühlschrank schneller braune Flecken, werden draußen aber auch schneller reif
  • Brot trocknet im Kühlschrank eher aus,
  • Honig wird im Kühlschrank hart.
  • Kartoffeln werden im Kühlschrank süß
  • Knoblauch und Zwiebeln schimmeln im Kühlschrank schneller

Wie ist das bei euch? Habt ihr ein System, mit dem ihr den Kühschrank einräumt?

0 comment

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

Leave a Comment

Ich akzeptiere