Spiegelputzen mit Rasierschaum - so verschmiert euer Spiegel garantiert - Rosanisiert

Spiegelputzen mit Rasierschaum – so verschmiert euer Spiegel garantiert

12. Oktober 2016

Spiegelputzen mit Rasierschaum StartWer kennt das nicht – da möchte man einen tollen neuen Make-Up-Tipp ausprobieren, den man auf seinem Lieblingsfashionblog entdeckt hat, doch leider sieht man nichts, weil der Spiegel so verschmiert oder beschlagen ist. Als ich also heute morgen aus der Dusche kam und danach meine neue Turbo Extension Extreme Boost Mascara auftragen wollte, hatte ich endgültig genug. Wie soll man denn immer topgestylt aussehen, wenn der Spiegel total beschlagen und darüber hinaus noch schmutzig ist? 

Deshalb habe ich eine kleine Online-Recherche gestartet und auf verschiedenen Seiten den Tipp gelesen, den Spiegel mit Rasierschaum zu putzen. So würde er angeblich streifenfrei sauber werden und für lange Zeit nicht mehr beschlagen. 

Das wäre doch super, oder? Endlich habe ich eine Möglichkeit, den Rasierschaum von Prof. M. aufzubrauchen. Er ist ja ein echter Hipster und trägt im Moment Vollbart.

Spiegelputzen mit Rasierschaum – der Test

Die Ausstattung zum Spiegelputzen mit Rasierschaum ist sehr einfach: Rasierschaum und Papiertücher.Spiegelputzen mit Rasierschaum - so verschmiert dein Spiegel garantiert | Rosanisiert

Und auch die Anwendung ist nichts leichter als das. Einfach etwas Rasierschaum auf den Spiegel auftragen und ein paar Minuten einwirken lassen. Spiegelputzen mit Rasierschaum - so verschmiert dein Spiegel garantiert | RosanisiertSpiegelputzen mit Rasierschaum - so verschmiert dein Spiegel garantiert | RosanisiertSpiegelputzen mit Rasierschaum - so verschmiert dein Spiegel garantiert | Rosanisiert

Dann das Ganze mit Papiertüchern abwischen und schon erstrahlt der Spiegel in neuem Glanz!Spiegelputzen mit Rasierschaum - so verschmiert dein Spiegel garantiert | Rosanisiert

…. Oder auch nicht….Spiegelputzen mit Rasierschaum - so verschmiert dein Spiegel garantiert | Rosanisiert

Vielleicht habe ich einfach noch nicht genug gewischt?

…..Also morgen habe ich garantiert Armmuskelkater…Puh, ganz schön anstrengend.

Aber so sehr ich auch wische, der Spiegel wird nicht streifenfrei und ich habe eine große Menge Papiertücher verbraucht.Spiegelputzen mit Rasierschaum - so verschmiert dein Spiegel garantiert | Rosanisiert

Ok, jetzt sehe ich noch weniger als vorher. Zum Glück hat das Ganze aber auch einen wesentlichen Vorteil: Endlich erkenne ich auch den Pickel nicht mehr, der mich vorhin noch gestört hat! Und der neueste Trend ist ja sowieso #nomakeup, also ungeschminkt zu bleiben – Alicia Keys und Heidi Klum machen es vor!

Fazit: Falls ihr auch im echten Leben einen Weichzeichner braucht, der Hautunreinheiten, Augenringe und Falten einfach verschwinden lässt, und darüber hinaus noch vermeiden wollt, dass euer Spiegel nach dem Duschen beschlägt, putzt euren Spiegel doch einfach mal mit Rasierschaum. 

Habt ihr noch einen anderen tollen Putztipp, den ich einmal ausprobieren sollte? 

 

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren: 

Wie man Haarbürsten mit Rasierschaum reinigt lest ihr hier

Julie Edelmann alias The Accidental Housewife zeigt Spiegelputzen mit Rasierschaum hier (allerdings nur an einer winzigen Stelle, sie weiß wohl warum :)) 

Folgt mir auch auf

Facebook

Pinterest

Instagram

Bloglovin

Ich freue mich über jeden neuen Follower! 

 

MerkenMerken

MerkenMerken

1 comment

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

1 comment

Spieglein Spieglein – streifenfrei Spiegelputzen | Rosanisiert 17. Oktober 2016 at 8:33

[…] Spiegelputzen mit Rasierschaum – so verschmiert dein Spiegel garantiert: hier […]

Reply

Leave a Comment